Startseite
Öffnungszeiten-Routenplaner-Info
Speiseninfo
Unser Service
Die Schwäbische Alb
Kontakt / Impressum
Datenschutz
Gästebuch
Bildergalerie Lauchertquelle
       

Datenschutzerklärung

 

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer Hompage des Landgasthof Lauchertquelle.

Der Datenschutz hat besonders hohen Wert für die Geschäftsleitung des Landgasthof Lauchertquelle

Eine Nutzung der Homepage unseres Hauses ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich

Wenn jedoch eine betroffene Person über unsere Internetseite einen Service in Anspruch nehmen möchte und keine gesetzliche Grundlage besteht, könnten personenbezogene Daten erforderlich werden, in diesem Fall holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Bitte kontaktieren Sie uns umgehend wenn Sie wissen möchten welche personenbezogenen Daten wir über Sie speichern, oder welche Sie löschen wollen. Desweiteren haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruch auf Datenübertragbarkeit, in diesen Fällen wenden Sie sich direkt an uns.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten wie Telefonnummer, E-Mail Adressen erfolgt stehts im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für das Landgasthof Lauchertquelle geltenden Landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Ferner werden die betroffenen Personen Mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Der Landgasthof Lauchertquelle hat technische Maßnamen umgesetzt um einen lückenlosen Schutz über die Internetseiten zu gewährleisten, was nicht immer garantiert werden kann. (z. B. Hacker) Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei personengebundene Daten auf alternatifen Wegen zu übermitteln. 

Die Datenschutzerklärung des Landgasthof Lauchertquelle beruht auf den Richtlinien der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Richtlinien und Verordnungsgeber. 

Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Folgende Grundsätze müssen bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachtet werden:

 „Rechtmäßigkeit, Treu und Glauben und Transparenz“:

Die Daten müssen auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden. 

 „Zweckbindung“:

Die Daten dürfen nur für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke erhoben werden und dürfen nicht in einer mit diesen Zwecken nicht zu vereinbarenden Weise weiterverarbeitet werden. 

 „Datenminimierung“:

Die Daten müssen auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt sein. 

Es müssen insbesondere Speicherfristen für personenbezogene Daten festgelegt werden. Diese Speicherfristen müssen auf das unbedingt notwendige Maß beschränkt sein und es sollten regelmäßige Überprüfungen stattfinden.

Wenn sich die Fristen aus dem Gesetz ergeben (6 bzw. 10 Jahre für geschäftsrelevante Unterlagen gemäß Handelsgesetzbuch und Abgabenordnung), können Sie sich einfach an diesen Fristen orientieren. Handelt es sich beispielsweise um andere Daten, etwa Reservierungsdaten von Gästen, müssen Sie selbstgewählte Löschfristen eintragen. Sobald die Daten für den jeweiligen Zweck nicht mehr benötigt werden, sollten diese in der Regel gelöscht werden.

Im Falle der manuellen Verarbeitung von Name und Telefonnummer mittels Eintragung in ein Reservierungsbuch sollte dies vernichtet werden sobald es nicht mehr gebraucht wird. Dies wird in der Regel nach Jahresende der Fall sein.

 
Recht auf Auskunft

Natürliche Personen können eine Bestätigung darüber verlangen, ob die betreffenden Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so besteht ein Recht auf Auskunft über die verarbeiteten Informationen.

 Recht auf Berichtigung

Falls personenbezogene Daten unrichtig oder unvollständig verarbeitet wurden, kann die betroffene Person unverzüglich die Berichtigung bzw. Vervollständigung der Daten verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sofern die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt und die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder zur Erfüllung des Vertrages erfolgt, besteht ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Die betroffenen Personen können aufgrund dieses Rechts verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format bereitgestellt werden. In der Praxis bietet sich etwa an, die betreffenden Daten z. B. im Word oder Excel Format zu übermitteln, falls ein Gast von diesem Recht Gebrauch macht.

Widerspruchsrecht

Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des Unternehmens erforderlich ist, kann die Person, bei der die Daten erhoben wurden, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Wenn seitens des Unternehmens keine zwingenden schutzwürdigen Gründe nachgewiesen werden können oder die Verarbeitung nicht der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient, dürfen die entsprechenden Daten nicht mehr verarbeitet werden. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so kann die betroffene Person jederzeit Widerspruch einlegen.

Recht auf Löschung

 („Recht auf Vergessenwerden“) Jede betroffene Person kann verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern ein gesetzlich definierter Grund zutrifft. Für das Gastgewerbe sind dabei folgende Gründe relevant:

 

– die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig

– falls die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung erfolgte: Widerruf der Einwilligung

– die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein

– die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet

 Rechtlicher Hinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Publikation nebst Anlagen. Sie soll gastronomischen Betrieben als Überblick über die neuen Vorschriften dienen und sie diesbezüglich sensibilisieren. Sie ist jedoch keine Rechtsberatung und vermag eine Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt im Einzelfall auch nicht zu ersetzen.

Da wir weniger als zehn Angestellte beschäftigen ist ein Datenschutzbeauftragter nicht erforderlich.

Name und Anschrift der Verantwortlichen für diese Verarbeitung 

Landgasthof Lauchertquelle

Hubert Hirlinger

72393 Burladingen

Josef Deuberstrasse 15

Telefon: 07126/1561

 
   
   
   
Top